< Bildhauerwettbewerb
31.05.2012 20:32 Alter: 5 yrs
Kategorie: Aktuelles

Neue Technikwelt am Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) eröffnet


Oelde (gog). Offiziell eröffnet worden ist am Freitag die Technikwelt am Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) in Oelde. Das Projekt ist der gelungene Beitrag zur landesweiten Initiative Zukunft durch Innovation (ZDI). Die Technikwelt macht den Schul- und Studien-Standort Oelde noch attraktiver.

Der Neubau der ZDI-Technikwelt am TMG umschließt moderne Räumlichkeiten auf einer Fläche von 200 Quadratmetern und schlägt mit Baukosten von 350 000 Euro zu Buche. Genutzt werden soll die lichtdurchflutete neue Einrichtung unter anderem von Schülern, die am TMG das Fach Technik belegt haben, sowie von Studierenden des Fachhochschul-Standortes Oelde, die in der neuen Technikwelt Experimente durchführen können.

Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop würdigte die Technikwelt als „sichtbaren Baustein eines gelungenen lokalen Engagements“. Ohne die großzügige finanzielle Hilfe privater Unternehmer, die in wirtschaftlich schwerer Zeit Investitionen in die Zukunft nicht gescheut hätten, wäre das Projekt gar nicht zustandegekommen, sagte das Stadtoberhaupt. In diesem Zusammenhang wurde der Name von Dr. Reinhold Festge genannt, „ohne den das Gebäude hier nicht stehen würde“, wie TMG-Schulleiter Dr. Thomas Kröger deutlich machte. Dr. Festge konnte wegen eines Krankenhausaufenthalts nicht an der Eröffnung der ZDI-Technikwelt in Oelde teilnehmen. Für die Unterstützer aus der heimischen Wirtschaft sprach Walter Haver Grußworte. Mit Technikbegeisterten lasse sich die Zukunft gestalten, da habe er keine Sorge, führte der Unternehmer aus.

Viele gute Ideen seien schon aus Oelde gekommen, die ZDI-Technikwelt zähle zu den besten. Das hat Ministerialrat Dr. Ralph Angermund aus dem NRW-Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie bei der Eröffnung des Projekts am Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) in Oelde erklärt. Er lobte den Mut und den „ungewöhnlichen, aber erfolgreichen Schritt“ des TMG, das Fach Technik mit in den Unterrichtsplan aufzunehmen. An anderen weiterführenden Schulen im Lande werde das Fach Technik weiterhin nur in „homöopathischen Dosen“ angeboten. Dr. Angermund nannte die Zahl von 0,07 Prozent der Schüler, die entsprechende Kurse belegen könnten.

Das Fach Technik erfreue sich am TMG weiter steigender Beliebtheit und sei inzwischen fest etabliert, freute sich Schulleiter Dr. Thomas Kröger. Anfangs hätten sich 32 Schüler für die Technikkurse am TMG eingeschrieben, heute seien es 215, ein Drittel Mädchen.

Das Bild zeigt (v. l.) Dr. Ralpf Angermund, Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, TMG-Schulleiter Dr. Thomas Kröger und Unternehmer Walter Haver.


Unsere Handelsmarken

Handelsmarke: forum
Handelsmarke: format
Handelsmarke: Die Schweissprofis